• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Der ZULETZT-DURCHGESPIELT-Thread

Matterson

Bekanntes Mitglied
The Artful Escape
Der komische Knut jammt in Unterhosen und Strapsen mit dem Glamourgonn:
Unbezahlbar.

The Forgotten City
Die Welt braucht mehr solcher storylastigen Abenteuerspiele.
Einfach nur großartig.
 

[digi]

Bekanntes Mitglied
Gunk

Nettes Explorations jump & run mit ziemlich leichtem Schwierigkeitsgrad.
Nach etwa 5h war ich durch.

Gibt es im Game pass
 

thething

Kackafurz Pipinase
Trüberbrook 3/10

Meine Fresse, was für ein Schrott. Stilistisch betrachtet top, inhaltlich jedoch kompletter Flop, hat mich wohl auch dazu geführt, den videospielerischeen Point&Click-Unfall durchzuspielen. Story quasi nicht vorhanden bzw. ungenügend erklärt, Rätsel teilweise logisch nicht nachvollziehbar, inklusive vorbestimmter Reihenfolge, d.h. manche Sachen lassen sich überhaupt nicht aktivieren, bevor ich andere Szenen getriggert habe. Jetzt kann man natürlich hingehen und das innovative Handling der Rätsel und des Inventars loben, es gibt auch viele Kleinigkeiten zu entdecken in der Umgebung die darauf hindeuten, dass etwas nicht stimmt. Ja, das wäre super, wenn der Rest nicht eine komplette Scheiße wäre. Dazu kommt noch eine - zumindest auf der Switch - glitchige, hakelige Steuerung durch die Szenarien. Dazu passt der Umfang nicht mal im Ansatz, eine Handvoll Szenarien, wenig wirklich relevante Charaktere, Dialoge und Szenen aus der Vorhölle (das "Konzert" ... WTF, wie schlecht war das?)

Btw. auch wieder ein Indiz für nationale Wertungsboni, hat ja hierzulande einiges an Lob eingeheimst. Vollkommen ungerechtfertigt.
 

Jaro

Doctor Hobel
Lake
Extrem chillig, aber Stil und Setting voll mein Ding.. erwartet halt nur nicht große Systeme. Das Spiel hört immer knapp davor auf, wenn es euch ein System oder Loop anbietet. Und das ist auch in etwa die Aussage.

Wäre noch mehr möglich gewesen.

Technik leider nicht wirklich gut, aber glücklicherweise stört es den Stil nicht.

Entschleunigungs-Zen-Spiel mit Dialogoptionen. Bei den Dialogen wäre aber – gerade am Ende – noch mehr drin gewesen!

Weiterhin gut: Themen werden "locker" gehandhabt, da passiert also nicht DAS MEGA DING mit den Plots... Genau richtig!
 

Crayfish

Fuddl
Cyberpunk 2077 (PS4/PS5)

Da haut CD Project Red die NextGen-Fassung als Shadowdrop raus, doch mein Mitbewohner und ich können diese nur für die letzten Missionen genießen, nachdem wir schon gut 28 Spielstunden mit der PS4-Version (gespielt auf der PS5) verbrachten. Das Spiel war für mich bereits in der alten Version in Ordnung, vor allem technisch, aber ich bin da offensichtlich recht genügsam. Also es war besser als sein Ruf. Natürlich gibts mit dem Upgrade technische Verbesserungen, vor allem der Dual Sense-Controller untermalt einige Spielsituationen nun mit passenden Geräuschen. Für mich ein Mehrwert.

In die dystopische Spielewelt bin ich dennoch nicht so wirklich abgetaucht. Die Welt war zu unbelebt (was durch das Upgrade etwas besser wurde) und lud zu wenig zum Erkunden ein, das Menüdesign war zu unübersichtlich und es fiel mir schwer, den Missionen und Storylines ordentlich zu folgen. Dabei waren einige davon wirklich spannend inszeniert. Andere wiederum nicht. Hauptstory und Spielewelt erinnerten mich an die "Deus Ex"-Reihe und warfen in ihrer Entwicklung immer wieder philosophische Fragen auf. Der Schluss gefiel mir sehr.

Ob dieser Titel mal einen ähnliche Kultstatus erreichen wird wie "The Witcher 3"? Ich denke nein, dazu wurden zu Release zu viele Fehler begangen und etliche Spieler ließen den Titel links liegen. Einige bezeichneten ihn einst als ihr GOTY, was ich zu Teilen verstehen kann. Es liegt schon ein immenser Aufwand in der Entwicklung von "Cyberpunk 2077", nur hat man eben nicht alle Versprechen gehalten. Das merkt man und macht aus dem Spiel einen guten RPG-Shooter mit Blade Runner-Einschlag, was die soliden 80%-Wertungen diverser Tester für mich nachvollziehbar machen.
 

Dr Hobel

Bekanntes Mitglied
Metroid Zero Mission (9/10) - GBA
Spielzeit: 5-6 Stunden

Jo. Bin ja gerade auf dem GBA-Trip und hab mir da halt mal die Perlen geholt und spiele die jetzt durch.
Zero Mission ist im Endeffekt das Remake des originalen Metroid-Spieles. Man kann auch das Original sogar spielen und es ist auf dem Modul mit drauf.

Ich war echt direkt von Anfang an im Tunnel drin. Back-Tracking hält sich in Grenzen. Witzig auch, dass die "Hide and Seek"-Szenen von Dread hier mit drin sind und sogar die eine Cut-Scene sich wieder findet. Der Teil wurde dann exklusiv für dieses Spiel an das Original hinten dran gehängt und ist eine geile Sache und macht dann auch die Story zum 2. Teil sehr flüssig.

Was ich genutzt habe, war die Save-State-Fkt des Pockets, weil mir gerade in den Hide'n'Seek-Abschnitten zuviel Trial and Error war. Da habe ich schlicht keine Nerven mehr für und das war dann mit dem Feature echt super gut, da man nach jedem Erfolg einfach den Quicksave nutzen konnte und dann auch einfach wieder Quickload gemacht hat. Ich denke, dass ich ohne das Feature dem Spiel 8/10 gegeben hätte.

Insgesamt beeindruckend, wieviel "Spiel" da doch drin ist.

A Link to the Past (9/10) - GBA
Spielzeit: 13 Stunden

Ich hab' mal geguckt. Das Spiel hatte ich vor ca 30 Jahren durchgespielt und ich konnte mich an NICHTS mehr erinnern. Hab ab und zu mal in einen Guide geguckt, weil ich keinen Bock hatte, ewig über die Map zu ziehen und den Progress zu finden. Bei den Dungeons habe ich ohne Guide gezockt und jeder Dungeon war super. Schön klein und knackig. Und wieder mal merke ich, dass ich die 2D-Zeldas einfch viel geiler als die 3D finde. Das Spiel ist SUPER gealtert. Kann man ohne Probleme heute noch spielen und Spaß haben.
 

thething

Kackafurz Pipinase
Oxenfree

Lag schon seit Jahren in der Bibliothek, mal kurz angespielt und "nett" empfunden. Vor ein paar Tagen dann noch mal gestartet und direkt durchgesuchtet. Toller, recht einzigartiger Stil und vorallem: Ein dynamisches, sehr immersives Dialogsystem. Alles andere als ein Geheimtipp, aber:; Unbedingt mal spielen.
 

burglar

... is breaking bad
Cyberpunk 2077

Geil war’s, hab das Panam Ende gehabt und entschlossen weiter zu leben.
Gegen Ende ging’s aber irgendwie ein bisschen zu flott für meinen Geschmack.
Irgendwie fühlte es sich an, als würde etwas fehlen nach der Entscheidung. Wurde aus dem Cyberspace teleportiert und bin dann wieder im Wagen aufgewacht. Hätte da jetzt ne Cutscene erwartet, wo das Ergebnis des Angriffs thematisiert wird, aber was aus Johnny und der KI wurde und was mit Arasaka passiert ist bleibt völlig dunkel. Nur im Radio kam eine Durchsage, das die Schwester tot ist.
Normal oder Bug?
 

Dr Hobel

Bekanntes Mitglied
Metroid Fusion (GBA)
(8/10)


Wow. Sehr lineares Metroid mit SEHR knackigen Bosskämpfen. Ohne Save-State-Funktion des Pockets wäre ich bestimmt ausgeflippt. So war es knackig, aber machbar. Bin auch verwundert, wieviel Story da reingepackt wurde. Interessant auch, dass das Spiel ernsthaft parallel zu Prime erschienen ist und man daher etwas leicht übersehen wurde.

Insgesamt kann ich das Spiel bedenkenlos empfehlen, so wenn man etwas frusttoleranz hat.
 

Crayfish

Fuddl
The House of the Dead Remake (Switch)

Yeah, mein erstes selbst durchgespieltes Spiel 2022. Dauert auch nur gut 30 Minuten, im leichten Modus bekommt man zudem 10 Continues geschenkt, jedes weitere kostet 5000 Punkte des Scores.

Keine Open World, keine Quests, keine Nebenmissionen, keine Rätsel, sondern gutes, ehrliches Lightgunballern - nur halt ohne Lightgun.

Das Zielen mit den Joycon ist ein Kompromiss, ersetzt eine echte Lightgun jedoch nicht. Als Kenner des Saturn-Originals erkenne ich viele Dinge wieder und wie damals ist die technische Umsetzung allenfalls zweckdienlich. Aber es macht halt einfach Spaß, das Spiel hin und wieder einzulegen und Zombies abzuknallen. Ob einem das 24,99€ für den Download bzw. 39,99€ retail wert ist, entscheidet wie gehabt jeder für sich.
 
Oben