• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Konsole/PC Dangerous Driving

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Mal wieder Bock auf Burnout? Morgen einfach Dangerous Driving in den Warenkorb packen:


Und ist laut Eurogamer richtig gut geworden:


Soll nicht perfekt sein, aber kompetent. Läuft auf PS4 und One mit dreissig Bildern, auf Pro, X und PC mit flüssigen 60. Sicher nen Blick wert, und Arcaderacer kann es nie genug geben
 

Lukas

fsaa fetischist
Ehemalige Criterion Mitarbeiter basteln ein "modernes-quasi-Burnout 2/3".



Die ersten Reviews loben Gameplay, Geschwindigkeitsgefühl und retro-Feeling, kritisieren die schwache pseude-Kampagne und den fehlenden Soundtrack (ersetzt durch spotify einbindung, wtf?)
Digital Foundry sagt locked-60fps/1080p auf PS4 Pro, minimale Framedips bei 60fps/1440p auf OneX. Pc Version exklusiv im Epic Store :dozey:

Die PS4 Version gibts für Plus Mitglieder um 26,99€!
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Sieht nett aus. Ein Crash-Modus ist aber nicht dabei?

Spotify Einbindung finde ich nicht schlecht, müsste man was im Stil von Burnout 1 suchen :love:
 

Lukas

fsaa fetischist
Sieht nett aus. Ein Crash-Modus ist aber nicht dabei?

Spotify Einbindung finde ich nicht schlecht, müsste man was im Stil von Burnout 1 suchen :love:
Den Crash Modus gibt es in Danger Zone (2) vom selben Entwickler:

Bezüglich Spotify, optional eine coole Sache, man findet problemlos die Playlists der frühen Burnouts - Retrofeeling perfekt.
Aber für alle die kein Spotify Premium haben keine Alternative anzubieten ist ... erstaunlich.
 

Lukas

fsaa fetischist
wieso wtf? is doch clever! Die Lizenzen sind immer ein ganz schöner Akt. So könnte seitens Spotify vielleicht sogar Geld zurückfließen. Für so ein kleines Studio eine super Lösung imho.
Wird doch sicher zumindest 1-2 Tracks Gedudel geben oder
Digital Foundry sagt es an der verlinkten Stelle im Video sehr gut:


Alternativ eine tolle Idee, aber ohne Alternative und nur exklusiv für Spotify premium kunden eher ein Witz.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ganz ohne Soundtrack ist schon mutig bzw. unverständlich. Irgendein belangloses Elektro-Gedudel wäre doch sicher günstig zu haben gewesen :D
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Danger Zone 2 ist bei der Retail Version dabei, das ist cool. Digital glaube ich nicht, dafür etwas günstiger.
 

Caesar III

Oh Noes

Das klingt sooo gut nicht und deckt sich mit meiner Einschätzung zum Spiel. Immer wieder - seit der Ankündigung - schau ich mal danach und denke mir "nee, irgendwas fehlt". Da bleib ich erstmal bei Dangerous Golf :D
 

Enrico Pallazzo

Das Herzstück des Forums
Eine Einbindung von eigenen Musikdateien wäre jetzt echt kein Hexenwerk gewesen. Zumindest das hätte imo schon mit reingehört
 

Jaro

Doctor Hobel
Man braucht jetzt aber kein Spotify-Abo, oder?

Ich bin ja absoluter Fan von Burnout 1 !! (gewesen?) und das Prinzip erinnert mich daran. Alles was danach kam, war einfach nur viel zu viel.. und den Crash-Modus mochte ich auch nie... scheint also etwas für mich zu sein, gell :D

Grafik könnte 2019 aber irgendwie hübscher – oder 4K@60 .. denke ich.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
Ich glaube für die Nutzung auf Konsole braucht man ein Abo.

Für mich ist es mittlerweile uninteressant. Optik haut mich nicht um und die lahme „Karriere“ brauche ich auch nicht. Finde es auch zu teuer für das Gebotene.
 

WeedFUX

... ist gerne hier
Gerade bei Arcade Racern ist die Musik ein wichtiges Element um die Action auf dem Bildschirm zu unterstützen. Oft wird auch bei der Abmischung gespielt (dumpfer bei Crash, lauter bei Höchstgeschwindigkeit etc.), das trägt imo nachhaltig zum Spielspaß bei.
Hätte Interesse daran, aber ohne Musik, ohne mich.
 

Jaro

Doctor Hobel
Nö, auch auf Konsole kann man Spotify free nutzen, aber wer macht sowas?
Naja, hat ja nicht jeder Spotify. Ich finde schon, man hätte wenigstens ein paar Songs nehmen können – so wie beim ersten Burnout auch ... Wie wäre das denn dann bei mir – höre ich als TIDAL und Qobuz-User dann jetzt auch Werbung beim zocken.

Also ich hätts gekauft eigentlich, aber ohne Musik? Weed hat recht, und auch hier die Parallelen zum ersten Burnout: Da muss passende Musik rein!
 

Madruk

Lovemachine
Man kann es nicht jedem recht machen, bei der enormen Verbreitung von Spotify werden die meisten kein Problem damit haben. Ich schalte schon seit Monaten die Musik in Spielen komplett aus und lasse anstelle dessen Spotify laufen. Gerade in der Burnout-Serie fand ich den Soundtrack imner ganz furchtbar.
 

Tempest2K

JeffMinterVerehrer
Bitte ein paar eigene Eindrücke. Ohne Musik ist für mich ein Abturner, aber noch kein KO Kriterium. Zumindest auf der xbox schalte ich einfach einen Techbosoundtrack meiner Wahl hinzu, ohne Spotify.
 
Oben