• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Burnout Paradise

Mächtle

Forenuser
29.08.06 - Electronic Arts gibt die Entwicklung des Rennspiels Burnout 5 für PS3 und Xbox 360 bekannt, das bei Criterion entsteht.

Die Spielwelt in Paradise City soll diesmal offen und frei befahrbar sein, so dass man sich nicht mit Menüs o.ä. aufhalten muss. Wie in den Vorgängern kommt es in den Rennen auch auf pompöse Crashs an: Je gewaltiger die Unfälle und Zerstörungen sind, desto eher werden aber auch die berüchtigten Fahrer- und Crash-Legenden der Stadt auf den Spieler aufmerksam. Release: 2007 (Europa)
gamefront.de
 

.RAM

Revolvermann
Amok4All schrieb:
na das game juckt doch sowieso keinen mehr oder?
mich >:O absolute burnout revenge hure >:tongue:

btw.

wenn keine stabilen 60fps geboten werden, kanns mir gestohlen bleiben. der ganze free-roam kram geht mir auf die nüsse.
 

Superfrog

Madruk
Free-Roaming und Burnout passt irgendwie nicht. Auf der anderen Seite kann's ganz lustig sein, hat dann aber irgendwie endgültig nichts mehr mit dem oldschooligen Arcade-Racer zu tun, der Burnout mit den ersten beiden Teilen noch war. EA :dozey:
 

Superfrog

Madruk
Sehr produktiver Beitrag. :rolleyes:

Bob Andrews schrieb:
Wenn sie immer dasselbe machen wird gemeckert.
Habe ich das bei Burnout jemals getan? Nö. Criterion hat ja leider auch permanent krampfhaft (so wirkte es zumindest oft auf mich) versucht, irgendwelche Neuerungen einzubauen. Es halten nicht umsonst sehr viele Leute Burnout 2 für den bei weitem besten Teil der Serie.

Burnout Revenge finde ich auch unterhaltsam, das darf man allerdings nur als Action-Orgie und nicht als Rennspiel sehen. Wenn man das einmal akzeptiert hat, macht es sogar auch Spaß.
 

.RAM

Revolvermann
Superfrog schrieb:
Es halten nicht umsonst sehr viele Leute die nur einen gamecube haben Burnout 2 für den bei weitem besten Teil der Serie.
fixed for realtity check.

die burnout serie hat sich immer weiterentwickelt - und bislang immer zum guten.
 

mcpete

Sehr guter Benutzer
.RAM schrieb:
die burnout serie hat sich immer weiterentwickelt - und bislang immer zum guten.
Für den Massenmarkt mag das zutreffen, für meinen persönlichen Geschmack nicht. Ich fand sogar Teil 1 am besten, zumindest hatte ich dort wohl die größte Adrenalinausschüttung *g* Damals gab es ja auch noch keinen lizensierten (?) Soundtrack, sondern nur dieses hämmernde Technogedudel, welches IMO perfekt passte (obwohl es absolut nicht mein Musikgeschmack ist). Die Serie hat sich dann immer mehr zum Mainstream entwickelt, jetzt soll es sogar Free Roam geben?! :dead: Nicht falsch verstehen: die Burnout-Games sind trotzdem gute Spiele, hatte auch Spaß mit Teil 2 und 3, aber von dem schönen Erstling ist kaum noch was übrig. :(
 

thething

Kackafurz Pipinase
Ich finds klasse - Free Roam macht in Racern durchaus Sinn wenn es sinnvoll eingebaut wird. Kann auch die Kritik am Vorgänger nicht nachvollziehen, hab seittTeil 2 alle gezockt und fand Revenge mit Abstand am besten. Arcadig, schnell und grafisch hervorragend... weiss gar nicht was alle meckern.
 

Superfrog

Madruk
.RAM schrieb:
fixed for realtity check.
Tja, dir bleibt wohl nichts anderes übrig als andere Meinungen zu akzeptieren. Burnout 2 war aus diversen Gründen der beste und am besten durchdesignte Teil der Serie. Einziger Kritikpunkt: Der etwas zu niedrige Schwierigkeitsgrad (bis auf den letzten Cup).
 

Madruk

Lovemachine
Superfrog schrieb:
Burnout 2 war aus diversen Gründen der beste und am besten durchdesignte Teil der Serie. Einziger Kritikpunkt: Der etwas zu niedrige Schwierigkeitsgrad (bis auf den letzten Cup).
Jupp, der zweite Teil war genial. Fand ihn allerdings nicht zu einfach, für mich war´s genau richtig.
Der dritte Teil war dafür richtig kagge, der Takedown-Modus hat das Spiel gerade so davor gerettet, totaler Mist zu sein.
 

gaming247

Neuling
Ich fand wie mcpete auch den ersten Teil am besten. Hammerschwer und unfair aber trotzdem sehr spannend. Was danach kam waren komplett andere Spiele IMO
 

Im-Ho-Tep

kein Killerspieler
dito, Teil 2 war schon zu einfach. Alles danach nur noch Kindergeburtstag. Die beste Version von Burnout ist die PS2-Version vom ersten Teil, abgesehen davon, dass man nach einer halben Stunde mit diesem Spiel blind ist.
 

Mächtle

Forenuser
Superfrog schrieb:
Burnout 2 war aus diversen Gründen der beste und am besten durchdesignte Teil der Serie. Einziger Kritikpunkt: Der etwas zu niedrige Schwierigkeitsgrad (bis auf den letzten Cup).
dito! was danach kamm war massemarktdreck.
 

relikt

Nö.
.RAM schrieb:
fixed for realtity check.

die burnout serie hat sich immer weiterentwickelt - und bislang immer zum guten.
versuchst du übertrieben wertungen zu rechtfertigen? ich schließe mich da lieber der mehrheit an und präferiere teil zwei der noch als rennspiel zu sehen war und kein design aus der hölle spendiert bekam... die nachfolger waren sicher net 'schlecht' aber die rennen im spiel sind meiner meinung nach inzwischen eher sehr störend als spaßig, gummiband, crashes und anspruchsloses fahrmodell lassen da nicht mehr viel spaß aufkommen.
 

.RAM

Revolvermann
relikt schrieb:
versuchst du übertrieben wertungen zu rechtfertigen? ich schließe mich da lieber der mehrheit an und präferiere teil zwei der noch als rennspiel zu sehen war und kein design aus der hölle spendiert bekam... die nachfolger waren sicher net 'schlecht' aber die rennen im spiel sind meiner meinung nach inzwischen eher sehr störend als spaßig, gummiband, crashes und anspruchsloses fahrmodell lassen da nicht mehr viel spaß aufkommen.
ähem, gummiband und anspruchsloses fahrmodell gab es auch schon in teil 2.

burnout revenge pluspunkte:

- coolere crashkreuzungen
- online multiplayer
- geile grafik at 60fps
- hübsche autos
- guter soundtrack
- abwechslungsreiche strecken
- speed und action

der zweite teil war natürlich für seien zeit auch cool, aber dort hat mich immer id elahme musik und die langweiligen autos gestört. ausserdem fehlt mit mittlerweile die action der nachfolger. die takedown rennen sind wahrlich das beste an burnout!
 

Mächtle

Forenuser
.RAM schrieb:
ähem, gummiband und anspruchsloses fahrmodell gab es auch schon in teil 2.
bei weeeeiiteeem nicht so stark. Da konntest du wenigstens einen Vorsprung herausfahren.

burnout revenge pluspunkte:

- coolere crashkreuzungen
- online multiplayer
die 2 einzigen Pluspunkte

- geile grafik at 60fps
- hübsche autos
- guter soundtrack
- abwechslungsreiche strecken
hat Burnout 2 auch

und wo bleibt das Rennspiel? Genau das ist der Grund weshalb Burnout 4 kacke ist. Der Actionanteil überwiegt zu sehr und das Rennspiel bleibt auf der Strecke. Zudem wurde alles vereinfacht. Lenkung,Crashes,weniger Verkehr..usw. Ein Actionspiel auf Schienen,dass massenmarkttauglich gemacht wurde. Nein danke....bleibt natürlich geschmackssache,aber ein rennspiel ist das spiel für mich nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben