• Wie letztes Jahr von einigen gewünscht, hier eine Erinnerung zur Unterstützung.
  • Hallo zusammen, bitte prüft mal die im Forum hinterlegte Mail Adresse auf Aktualität. Es ist jetzt schon mehrfach passiert, dass Mails (z.B. für Benachrichtigung neuer PNs) nicht zugestellt werden konnten, weil die Konten nicht mehr existieren oder voll gelaufen sind. Danke!
  • Hallo Gast, falls du dich wunderst, wieso Bilder und Videos nicht mehr sofort angezeigt werden, schau mal hier.

Fußball Bundesliga 21/22 - 30. Spieltag

Steve Austin

Deutschlands Bester
Samstag, 15:30 Uhr

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg
Am Karfreitag wird nicht gespielt, deswegen wird der Bundesliga-Spieltag am Samstag mit vier Partien um 15.30 Uhr eröffnet. Eine davon ist Dortmund gegen Wolfsburg. Seit fünf Gastspielen wartet der VfL auf einen Treffer in Dortmund. Nie zuvor waren die Wölfe auswärts so lange bei einem Gegner torlos geblieben. Also keine guten Voraussetzungen für das Duell bei den Borussen, die bei neun Punkten Rückstand auf die Bayern nur noch theoretische Meisterchancen haben. Beim BVB hat mal wieder das Verletzungspech zugeschlagen, nach Reyna und Hummels fällt nun auch Dahoud aus. - Bilanz: 30-10-9, 102:53 Tore

1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart
Auf jenem 15. Platz steht aktuell der VfB Stuttgart, der beim Zehnten aus Mainz zu Gast ist. Während bei den Schwaben weiterhin mächtig Druck auf dem Kessel ist, befinden sich die 05er im gesicherten Mittelfeld. Der Rückstand auf Platz sechs und sieben beträgt aktuell sechs Punkte. Stuttgart ist die einzige Mannschaft, gegen die Svensson als FSV-Trainer noch keinen Punkt in der Bundesliga holte. Als Spieler hingegen hatte er im Mainzer Trikot alle drei Begegnungen mit den Schwaben gewonnen. - Bilanz: 9-6-12, 38:45 Tore

FC Augsburg - Hertha BSC
Eine wichtige Partie wartet derweil auf Hertha BSC und Felix Magath in Augsburg. Nach der 1:4-Derbypleite gegen Union gilt es eine Reaktion zu zeigen. "Ich sehe das jetzt nicht so schwarz. Die Gegner, die wir in den nächsten Spielen haben, sind nicht ganz auf dem Niveau von Union Berlin, deswegen werden sich uns Chancen eröffnen", so der Coach der Berliner am Samstag. Rein tabellarisch hat Magath Recht, denn Augsburg ist 14. und somit sechs Punkte vor dem 17. Hertha. Noch hat die Alte Dame alles in der eigenen Hand, der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt nur einen Punkt. Allerdings müssen schleunigst andere Leistung her als zuletzt gegen die Eisernen. - Bilanz: 3-9-7, 20:23 Tore

SC Freiburg - VfL Bochum
Die vierte Partie am Nachmittag ist das Duell zwischen dem Fünften Freiburg und dem Zwölften Bochum. Ob Freiburg will oder nicht, es ist auf dem besten Weg, sich für Europa zu qualifizieren. Der Vorsprung auf Platz sieben beträgt vier Punkte, der Rückstand auf Champions-League-Rang vier nur drei Zähler. Und nach dem Duell mit Bochum, das schon zehn Punkte Vorsprung auf Rang 16 hat, wartet auf die Breisgauer ein besonderes Highlight: Am Dienstag steht das Pokal-Halbfinale beim HSV an. - Bilanz: 6-3-6, 27:23 Tore

Samstag, 18:30 Uhr

Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln
Am Samstagabend wird es dann hitzig im Rheinland: Gladbach empfängt zum Derby den 1. FC Köln. Das Hinrundenduell mit der Borussia gewann Köln 4:1. Zwei Saisonsiege gegen den Lokalrivalen glückten dem FC zuletzt in der Spielzeit 1989/90 unter Christoph Daum: Auf ein 2:0 in Gladbach folgte damals ein 3:0-Heimsieg. Dem Effzeh ist in dieser Saison sicher alles zuzutrauen, der 3:2-Comebacksieg gegen Mainz war ein weiteres Beispiel, dass die FC-Fans von Europa träumen lässt. Und bei nur einem Punkt Rückstand auf Rang sechs sind die Träumereien sicher berechtigt. "Es treffen zwei Teams aufeinander, die alles raushauen werden", weiß Kölns Coach Baumgart und fügt an: "Wir hoffen, dass es ein schöner, interessanter Abend für alle wird, vor allem auch ein friedlicher." - Bilanz: 51-16-26, 182:123 Tore

Sonntag, 15:30 Uhr

Arminia Bielefeld - Bayern München
Am Sonntag stehen gleich vier Bundesliga-Spiele auf dem Programm. Die Bayern eröffnen in Bielefeld. Die große Frage natürlich: Wie verdauen die Münchner das völlig überraschende Aus in der Champions League gegen Villarreal? Ein Sieg bei der Arminia ist natürlich fest eingeplant auf dem Weg zur zehnten Meisterschaft in Folge, die es bei neun Punkten Vorsprung wohl auch geben dürfte. Bei Bielefeld zwickt aktuell an einigen Stellen der Schuh. Es gibt neben Verletzungssorgen auch das Problem der fehlenden Torgefahr. Erst 23 Treffer sprangen in 29 Spielen heraus. Die Arminia erzielte als einziger Klub diese Saison noch nicht mehr als zwei Tore. Letztmals gelang das am 15. Februar 2021 beim 3:3 in München. - Bilanz: 5-5-27, 39:79 Tore

Sonntag, 17:30 Uhr

1. FC Union Berlin - Eintracht Frankfurt
Danach ist am späten Sonntagnachmittag zweimal Bundesliga geboten. Union empfängt nach dem dritten Derbysieg der Saison Eintracht Frankfurt und will weiter an den europäischen Plätzen dranbleiben. Aber Vorsicht: Nur zwei aktuelle Bundesligisten empfing Union schon an der Alten Försterei ohne je gewonnen zu haben: Bayern (ein Remis, zwei Niederlagen) und Frankfurt (1/1). - Bilanz: 1-1-3, 9:12 Tore

1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth
Außerdem ist das Schlusslicht aus Fürth bei der TSG Hoffenheim zu Gast. Der Abstieg des Kleeblatts könnte sogar am Wochenende schon besiegelt sein. Dazu bräuchte es neben einer Fürther Niederlage allerdings auch Siege von Bielefeld und Stuttgart. - Bilanz: 2-1-0, 12:6 Tore

Sonntag, 19:30 Uhr

Bayer Leverkusen - RB Leipzig
Am Sonntagabend steht zum Abschluss noch ein echtes Topspiel auf dem Programm: Der Dritte Leverkusen empfängt den Vierten Leipzig, beide Mannschaften trennt nur ein Punkt. Die beiden konterstärksten Mannschaften der Liga treffen aufeinander: Leipzig erzielte in dieser Spielzeit bereits 17 Tore nach Kontern, Leverkusen 13. Und beide Teams sind gut drauf, Leverkusen holte sieben Punkte aus den vergangenen drei Spielen, Leipzig ist seit acht Ligaspielen ungeschlagen (sechs Siege, zwei Remis) und zeigte sich dabei mit 24 Treffern offensiv äußert gut aufgelegt. - Bilanz: 2-4-5, 16:19 Tore
 

Steve Austin

Deutschlands Bester
Samstag, 13:30 Uhr

Hannover 96 - Fortuna Düsseldorf
Außerdem hat am Nachmittag Hannover die formstarke Fortuna aus Düsseldorf zu Gast, die unter Daniel Thioune immer noch ungeschlagen ist (4/4/0). Beide Mannschaften haben ein gutes Polster auf Rang 16. - Bilanz: 4-4-3, 14:13 Tore

SV Sandhausen - FC St. Pauli
Nach einem spielfreien Karfreitag geht es am Samstag in der 2. Bundesliga viermal zur Sache. Am Nachmittag ist unter anderem St. Pauli zu Gast in Sandhausen. Auf dem Papier eine klare Sache, wenn der Dritte beim 15. gastiert. Aber die Partie wird keine leichte für die Hamburger, denn der SVS ist das viertbeste Rückrundenteam. Zudem holten die Kiezkicker in Sandhausen aus den letzten fünf Partien nur zwei Punkte. "Wir wissen, dass wir gegen die Teams von unten als Favorit ins Spiel gehen, wir spielen aber gegen ein gutes Team. Sandhausen kämpft darum, die Klasse zu halten, und das werden sie gegen uns auch zeigen. Es wird kein leichtes, sondern ein ganz schweres Spiel für uns", weiß Defensivmann Medic. Bei sechs Punkten Vorsprung auf Platz 15 könnte sich der SVS mit einem Sieg den größten Abstiegssorgen entledigen. - Bilanz: 5-6-8, 26:25 Tore

Dynamo Dresden - Holstein Kiel
Im Duell Dresden gegen Kiel gilt es für Dynamo darum, endlich den Bock umzustoßen (noch kein Sieg in der Rückrunde) und die Chance auf Platz 15 zu wahren. Aber: Kiel gewann bisher alle sieben Zweitligaspiele gegen Dynamo. Acht Siege in Serie gegen den gleichen Konkurrenten sind Rekord in der 2. Bundesliga. - Bilanz: 0-0-7, 2:18 Tore

Samstag, 20:30 Uhr

Hamburger SV - Karlsruher SC
Am Abend hat dann der HSV den Karlsruher SC zu Gast. Nach der 0:1-Pleite in Kiel und aktuell sieben Punkten Rückstand auf Platz drei und acht auf Rang zwei und eins sind die Rothosen aus dem Aufstiegskampf fast raus. Es braucht ein kleines Wunder. "Das gehört zur Entwicklung dazu, daran arbeiten wir weiter. Für den Moment ist aber klar: Wer keine Spiele gewinnt, der braucht nicht über Dinge wie den Aufstieg zu reden", weiß auch Coach Tim Walter. Um die Minimalchance zu wahren, braucht es natürlich einen Heimsieg gegen Karlsruhe. - Bilanz: 3-2-0, 10:5 Tore

Sonntag, 13:30 Uhr

Werder Bremen - 1. FC Nürnberg
Am Sonntag finden gleich fünf Partien zeitgleich statt. Die beiden interessantesten sicher in Bremen und Darmstadt. Werder hat nämlich den 1. FC Nürnberg zum Topspiel Zweiter gegen Fünfter zu Gast. Nach zwei Remis in Folge will der SVW wieder dreifach punkten. "Ich gucke nicht, ich rechne nicht, ich lese nichts. Ich konzentriere mich auf meinen Job, auf die Dinge, die ich beeinflussen kann", will Werder-Coach Ole Werner nichts von Tabelle oder dergleichen wissen. Der Club hat zuletzt beim 3:1 gegen Darmstadt einmal mehr gezeigt, dass er aus dem Aufstiegsrennen noch lange nicht raus ist. Der Rückstand auf die Norddeutschen beträgt vier Zähler, mit einem Sieg könnte der FCN also nochmal richtig heiß mitmischen im Aufstiegsrennen. Mit Sörensen fehlt allerdings ein wichtiger Mann in der Defensive gesperrt (5. Gelbe Karte). Bei den Bremern ist mit Jung (nach Gelbsperre) ein wichtiger Mann wieder an Bord. Friedl kann nach Nasenbeinbruch wohl mit Maske spielen. - Bilanz: 1-0-0, 2:1 Tore

SV Darmstadt 98 - FC Schalke 04
Das zweite Spitzenspiel am Sonntag steigt in Darmstadt, wo der Tabellenvierte den Spitzenreiter Schalke 04 empfängt. Mit dem 1:3 in Nürnberg gab es für die Lilien einen Rückschlag im Kampf um die oberen Plätze. "Wir haben noch immer eine gute Ausgangsposition und sind mittendrin", merkt Kapitän Holland aber zu Recht an. Mit nur zwei Punkten Rückstand kann der SVD die Knappen am Sonntag sogar überholen. Aber Schalke ist seit dem Trainerwechsel zu Mike Büskens sehr gut in Form, gewann viermal in Serie. Die Königsblauen stehen zwar aktuell ganz oben, haben aber mit Bremen, St. Pauli, Darmstadt und Nürnberg in den restlichen fünf Spielen noch harte Gegner vor der Brust. - Bilanz: 4-1-4, 15:22 Tore

1. FC Heidenheim 1846 - Erzgebirge Aue
Ansonsten hat am Sonntag Heidenheim den Letzten aus Aue zu Gast. Der FCH kann mit einem Dreier bei aktuell sieben Punkten Rückstand auf Platz drei vielleicht nochmal oben heranschmecken. Erzgebirge taumelt weiter der 3. Liga entgegen. Bei neun Punkten auf Platz 16 ist der Klassenerhalt sehr unwahrscheinlich. - Bilanz: 6-4-3, 17:12 Tore

Hansa Rostock - Jahn Regensburg
Komplettiert wird der Spieltag mit dem Duell zwischen Rostock und Regensburg. Beide Mannschaft trennt ein Punkt, beide Teams haben ziemlich sicher genug Abstand nach unten, um einen ruhigen Saisonendspurt zu erleben. - Bilanz: 1-0-0, 3:2 Tore

FC Ingolstadt 04 - SC Paderborn 07
Wie für Aue gilt gleiches für Ingolstadt, das Paderborn zu Gast hat. Auch die Schanzer sind neun Zähler hinter Dresden und gleich 15 hinter Sandhausen. - Bilanz: 2-2-7, 16:21 Tore
 
Oben